Zurueck in Dublin

Wir sind wieder in Dublin seit dem 28. Dezember. Ich komme einfach nicht zum schreiben. Wir kamen nicht zur Ruhe, da so viel organisiert werden muss. Zuerst waren wir bei Freunden in der Wohnung, als die im Urlaub waren, dann 3 Tage in Cork ueber Neujahr mit der Familie, wieder einen Tag in der Wohnung der Freunde und dann Umzug in eine andere Wohnung von anderen Freunden, die fuer 3 Wochen im Urlaub sind.

Das war unsere Rettung! Mit diesen drei Wochen haben wir Zeit geschenkt bekommen uns nach einer Wohnung umzusehen. Obendrauf haben uns unsere lieben Freunde auch das Auto ueberlassen! Der Wahnsinn! Ansonsten waere ich ein bisschen aufgeschmissen hier morgens die Maus in die Krippe zu bringen usw.

In dieser Zeit haben wir also nach einer Bleibe fuer uns gesucht. Ich muss mich um alles kuemmern. Der Mann muss seit dem 6. Januar wieder arbeiten und ich habe den Monat Gott sei Dank noch frei. Seit dem 6. Januar haben wir auch mit der Krippeneingewoehnung begonnen. Ich durchforstete die Vermietungswebsites und rief Agenturen und private Vermieter an, hinterliesse Nachrichten auf den Mailboxen, SMS und Email. Von den meisten kam nichts zurueck. Der Mietmarkt hier ist wieder teuer geworden und wenig (gute) Auswahl. Das erschwert natuerlich alles. Ich hoffte, dass unser Trumpf der sofortige Einzug waere. Sozusagen waehrend der Besichtigung sagen, man koenne morgen gleich einziehen.

So besichtigte ich eine 2-bedrooms Wohnung. Die war ok aber nix tolles und etwas teuer und die Gegend auch nicht der Renner. Ich machte noch einen Termin fuer denselben Abend fuer eine andere Wohnung aus und einen fuer den naechsten Tag. Den zweiten Termin nahm ich mit dem Mann am Abend war. Es war eine 3-bedrooms Wohnung. 50E ueber unserem uns gesetzten Budget aber in einer tollen Gegend. Und 3 Schlafzimmer! Das waers ja. Der Bruder des Vermieter zeigte uns die Wohnung und erklaerte uns alles. Der Vermieter selbst  wohne in London.

Es hat uns sehr gut gefallen und wir beschlossen gleich zu Hause den Vermieter anzurufen und unser Interesse zu bekunden. Ich rief also an. Er war gerade am Fahren und ich solle in einer Stunde nochmal anrufen. Bei meinem naechsten Anruf wusste er auch, wer ich war. Ich nehme an, sein Bruder hat in informiert ueber die Leute die zur Besichtigung kamen. Ich fragte, ob er evtl den Preis um 50E reduziert. Leider nein, aber mein Mann und ich hatten vorher gesagt, wir zahlen auch die 50E mehr. Jetzt nur noch die Frage, was er denn von uns moechte. Wir haben die Referenz unseres vorherigen Vermieters und eine Arbeitsreferenz. Der Mann besorgte die Referenzen am naechsten Tag auf der Arbeit und am Abend schickte ich ihm alles via Email. Er sagte daraufhin Bescheid, dass er uns die Wohnung gern vermieten wuerde. Yeah, Jubel Jubel!

Aber ich freu und glaub es erst, wenn ich auch den Vertrag wirklich in den Haenden habe und alles geklaert ist. Da er in London wohnt ist das natuerlich alles bisschen komplizierter. Am naechsten Tag besichtigte ich noch alleine eine Wohnung. Diese war 200E ueber unserem Budget und der Preis wuerde auch nicht gesenkt werden. Von daher war das nichts. Schlussendlich hat er mir den Mietvertrag via Email von seiner Seite unterschrieben zugeschickt. Wir sollen bitte eine Monatsmiete Kaution und eine Monatsmiete im voraus ueberweisen (Standard hier in Irland) und den Vertrag seinem Bruder geben, der gaebe uns im Gegenzug die Schluessel. Ich habe dann einen Termin mit dem Bruder gemacht fuer Montag Abend. Montag Morgen haben wir das Geld ueberwiesen und Montag Abend haben wir den Vertrag ausgehaendigt und die Schluessel bekommen!

Unglaublich. Der Oberhammer ist, dass dieser Vermieter echt sowas von nett ist und sich kuemmert! In Irland sind die Wohnung moebliert vermietet, meist ungeputzt und gestrichen wird sowieso nicht bei einer Uebergabe. Alles sehr anders zu Deutschland.

Dieser Vermieter hat die Wohnung komplett neu gestrichen, Matratzenreinigung und ein Putzteam bestellt. Dieses habe ich heute Morgen in die Wohnung gelassen. Absolut genial! Das gibt es sonst nie! Wirklich.

Morgen fahre ich zu unserm Storage, dort habe ich einen Truck und zwei Maenner angemietet, die alles vom Storage zu unserer Wohnung fahren werden und reintragen (geht gleich eine Treppe rauf!). Wir haben ein neues Zuhause! Ich hoffe, dass wir so am Freitag/Samstag einziehen koennen. Klar koenntne wir schon jetzt rein, aber wir moechte gern alles einraeumen, aufrauemen und solange lieber in der jetzigen Wohnung bleiben.

Im Anhang ein paar Fotos. Da wurde gerade Matratzen gereinigt und daher liegen Schlaeuche etc. rum. Aber einen ersten Eindruck koennt ihr euch machen. Unser Schlafzimmer fehlt. Da war gerade einer drin zum sauber machen, da wollt ich nicht fotografieren.

Es fuehlt sich eher an wie ein Haus als eine Wohnung. Ueber uns ist niemand. Unter uns ist eine Wohnung. Das wars. Ich mach dann mal auch Fotos von aussen.

Jetzt freue ich mich einfach, dass wir so schnell eine super Wohnung gefunden haben. Da hat Gott toll geplant!

Advertisements

5 Gedanken zu “Zurueck in Dublin

    1. Ja. In dem Zimmer der Kleinen war eigtl auch ein Bett. Wir haben ihn gebeten es rauzunehmen. Praktisch einerseits, andererseits hat man oft nur richtig schlechte Moebel und Betten…
      Ab naechster Woche werden wir es dann mit unserem Dingen noch mehr einrichten 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s