Kräuterfaltenbrot

Heute hat ein Twittermaedel ihr Mittagessen gezeigt: Faltenbrot.

Ich kannte das gar nicht und es sah so lecker aus, dass ich beschloss dies heute auch zu backen. Nach ein bisschen googeln hab ich dann auch mehrere Rezepte gefunden und mir dann eins zusammengebastelt

Kräuterfaltenbrot

  • 600g Mehl
  • 300ml warmes Wasser
  • 1 Hefewuerfel oder 1 Pck Trockenhefe
  • 1/2 TL Zucker
  • 1-2 TL Salz
  • 50g Oel

Fuer die Fuellung:

  • 120g Butter
  • Kraeuter nach belieben

Das warme Wasser mit der (in meinem Fall Trocken-) Hefe mischen und stehen lassen.

Waehrenddessen die restlichen Zutaten mit der Kuechenmaschine zu einem Teig kneten. Bei dem Oel koennte man auch Olivenoel nehmen, ich hatte leider nicht genug da.

Die Hefemischung dazu geben und nochmals kneten. Nun eine halbe Stunde stehen lassen, damit der Teig aufgeht.

Den Teig dann ausrollen ca so gross wie ein Backblech und mit der Butter einschmieren. Hier habe ich die Butter geschmolzen, da sie zu fest war. Beim naechsten Mal schmelze ich aber nicht alles komplett sonst schwimmt es ein bisschen weg. Und ich habe gesalzene Butter, daher hab ich ein bisschen weniger Salz in den Teig getan.

IMG_2084

Auf die Butter koennt ihr nun die geschnittenen Kraeuter geben, so viel oder wenig ihr wollt. Knoblauch ist auch eine Option, oder Zwiebel. In meinem Fall nahm ich Petersilie, Schnittlauch und Basilikum. Je eine grosszuegige Handvoll.

Nun schneidet man den Teig der laenge nach in ca 5cm Streifen mit dem Pizzaroller oder Messer. Und faltet den Teig wie ein Zieharmonika (siehe Bild).

IMG_2087
Wie faltet man Faltenbrot

Wenn ihr einen Streifen vollstaendig gefaltet habt stellt ihr in Hochkant in eine gefettete Form. Hier empfehle ich eine Kastenform. Ich habe eine runde Kuchenform genommen und diese war zu gross fuer die Menge an Teig.

IMG_2092

Das Brot bei 200C fuer ca 30 Minuten backen bis es goldbraun ist und sofort heiss servieren. Ein Traum!

IMG_2097 IMG_2096

Bei uns gab es Kichererbsensalat dazu. Yummie!

IMG_2100

Advertisements

4 Gedanken zu “Kräuterfaltenbrot

  1. Oh, wie cool, das habe ich letztens auf einem Geburtstag gegessen und fand das auch sehr lecker. Dann kann ich ja jetzt gut mal dein Rezept nachbacken!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s