Archiv der Kategorie: Travel

Weiber WE in Berlin

Unser Weiber WE in Berlin war schoen! Wir hatten super Wetter erwischt.

Meine Schwaegerin landete schon Freitag frueh und hatte den Tag zum Bummeln und Freunde treffen und meine Mutter und ich landeten Abends. Ich in Schoenefeld und sie in Tegel. War leider so aber haben wir auch noch geschafft. Ich habe auf die Beiden an einer S Bahn Station gewartet und mir nach einer Weile eine Berliner Currywurst gegoennt *yummy*! Die liebe Schwaegerin hat von ihrer Freundin eine gebrauchte Nonomo fuer mich erworben, so dass das Kind in Zukunft ne Luxushaengematte haben wird 🙂

Die Wohnung die wir hatten war eine suesse Altbauwohnung im Friedrichshain. An dem Freitag haben wir auch nicht mehr viel gemacht, da es ja schon 23.00 Uhr war bis wir ankamen. Aber bei der Ankunft hatte meine liebe Schwaegerin das Bett hergerichtet mit allerlei Geschenken. Meine erste Babyshower!!! Das war so suess und toll!

Dabei waren supersuesse Klamotten! Die von mir gewuenschten Mitwachshosen von Kathi

und ganz viele andere Sachen!

Samstag ging es erst mal ins Outlet shoppen und einfach ein bisschen Berlin geniessen ueber den Tag hinweg. Abends sind wir zu einem Mexikaner gegangen. Der war mal wirklich saulecker! Die beiden anderen durften sich alkoholisieren 🙂 mit tollen Cocktails und mit Baileys & Milch. Da wurde gekichert und ich durfte ganz leckere Fruchtcocktails trinken haha. Ja, jeder hat seines.

Sonntag waren wir richtige Touristen und Mama & ich haben eine Bustour gemacht. Es war richtig superwetter, so dass der Bus oben offen war und wir die Sonne genossen haben! Auch war in der Naehe ein Flohmarkt ueber den wir drueber gelaufen sind. Sehr nett. Toll fand ich dort, dass es viele Moebel gibt. Waere das hier in Dublin gewesen haette ich welche gekauft. Vor allem will ich unbedingt so eine Holztruhe haben, die sind ja aber ar***teuer und da gabs sowas aufm Flohmarkt.

Hier ein Einblick in den Ramsch und schoen die alten Playboys 🙂

Somit war auch der Sonntag ein Erfolg fuer uns. Zusaetzlich war sogar offener Sontag in Berlin.

Montag frueh musste die Schwaegerin leider schon Morgens auf den Flieger aber Mama und ich hatten noch den Tag zusammen.

Wir sind in den Ritter Sport Shop gegangen, waren beim Checkpoint Charlie und bei den Hackeschen Hoefen und haben einfach ein bisschen gebummelt. Schoen wars!

Ein richtig gelunges WE und fuer mich erst mal das letzte Mal fliegen – fuer eine Weile zumindest. Danke fuer das tolle Wochenende zusammen!

Ein Ampelmaennchen

Ein leckerer Cocktail - Teil 2
Ein leckerer Cocktail – Teil 2
Ein leckerer Cocktail - Teil 3 mit Stielaugen auf das Essen der Nachbarn :)
Ein leckerer Cocktail – Teil 3 mit Stielaugen auf das Essen der Nachbarn 🙂
Berliner Wahrzeichen
Berliner Wahrzeichen
Ein Ampelmaennchen
Ein Ampelmaennchen
Im Ritter Sport Haus
Im Ritter Sport Haus

 

Naechtliche Ueberraschung

Ich schlief schon brav als der Mann ins Zimmer kam ich soll mal schnell aufstehen. In unserem Bad kam Wasser aus der Decke, um genauer zu sein durch die Deckenlampe! Und ich mein nicht nur so ein bisschen Getroepfel sondern echt ordentlich. Ich hatte schon Angst, man weiss ja nicht, ob da ein Rohrbruch ist o.ae. und bald die Decke runterkommt!

Der Mann ist zu den Nachbarn hoch klopfen und die meinten, sie haetten heute jemandem im Haus gehabt, der was im Bad/Toilette gemacht hat. Aber sie wuessten auch nicht genau was.

Da hab ich dem Hausmeister eine SMS geschrieben, aber weil es schon halb 12 war wusste ich nicht was machen, wen rufen usw. Habe unserem Vermieter auch noch eine SMS geschrieben. Der Hausmeister schrieb, wir sollten einen Eimer drunter stellen und er guckt Morgen frueh gleich nach. Unser Vermieter rief an und ich gab ihm das Update durch und er meinte, ok er meldet sich dann Morgen. Ich fand das ein Eimer bei der Menge Wasser bis Morgen nicht reicht, aber was will man machen.

Heute Morgen war es dann gut, nur ganz wenig Getropfe. Ich nehme an, wenn die oben duschen oder sonst Wasser benutzten, dass das nur dann durchlaeuft. Aber ich hatte schon einen Schreck bekommen.

Bin mal gespannt wie das aussieht wenn wir heimkommen. Unser Vermieter weint bestimmt schon J Wasserschaden kann echt boese sein, gerade durch die Decke! Hoffentlich kriegen die das in den Griff. War so ein kleines Abenteuer nachts fuer uns.

Und Morgen geht es fuer mich ab nach Berlin – das letzte mal Fliegen erst mal und ein Weiber Wochenende mit Mama und der Schwaegerin! Hach, das wird schoen. Machen wir ja normal jedes Jahr, aber letztes viel es leider aus organisatorischen Gruenden aus und jetzt bevor das Baby kommt muessen wir das natuerlich noch nachholen. Wir waren schon in Dublin, Milan und in Rom. Ich geb euch dann ein Update von der Badezimmerdecke und Berlin.

Auszeit vobei

Schoen war unsere Woche Auszeit in Italien und Deutschland. Seit einer Woche sind wir auch wieder im Alltag.

In Italien war es untertraeglich heiss 🙂 Also ueber 30C, das haben wir nicht erwartet. Dafuer gabs lecker italienisches Essen, Pizza, Eis mhmmm…. und Babyklamotten vom Schwager.

Nach 4 kurzen sonnigen Tagen dort sind wir weiter nach Deutschland, ueber Muenchen und erst mal geschockt: Ein Leberkaessemmel im Flughafen kostet sage und schreibe 6,10EUR. Die sind doch bekloppt die Bayern, ey! Aber trotzdem gegessen und gekauft 🙂 Man goennt sich ja sonst nichts.

Daheim angekommen haben wir die Tage gefaulenzt, gelesen, geschlafen und einfach nichts gemacht. Schoen wars!

Waren dann mit der Oma Kinderwagenshopping und haben einen erfolgreich gekauft. Voll der Ferrarri hihi. Wir sind richtig gluecklich damit. Auch das er neutral ist und alles hat, was wir wollten. Wir haben uns fuer den Teutonia Cosmo entschieden und die Beratung im Shop war super!

Sind noch nach Konstanz aufs Oktoberfest gegangen mit meinem Bruder und ein paar seiner Kollegen und waren als Familie noch Schlachtplatte essen.

Ich habe die Zeit einfach genossen ein bisschen abzuschalten, nicht an Arbeit zu denken und die Koffer voll mit Babysachen. Die Oma hatte schliesslich eingekauft, dass es nicht mehr geht. Ausserdem hatten wir auch ein paar Sachen wie z.B. ein Stillkissen und die Manduca bestellt und dort hin liefern lassen. Unsere Koffer waren voll bis oben hin. Wir hatten wohlweislich einen leeren mitgenommen. Jetzt gings nur noch ans Bibbern, ob die netten Leute am Checkin uns den Kinderwagen umsonst einchecken lassen. Haben sie auch. *Freu*.

Bei der Ankunft war bei dem einen Reifen ein ganz leichter Abrieb an zwei Stellen, da wir den ja aber gerade erst neu gekauft hatten und noch nicht gefahren sind wir das reporten gegangen. Jetzt mal schauen. Es benoetigt nicht wirklich ein neues Rad, aber andererseits ist er komplett neu… vielleicht auch gut, den auf Ersatz zu haben fuer spaeter, falls mal eins kaputt gehen sollte.

Haben daheim auch nochmal einen Ultraschall gemacht und es ist soweit alles gut. Sie kickt wie ein Weltmeister 🙂

Das war voerst der letzte Urlaub. In zwei Wochen hab ich noch ein Frauenwochenede mit Mama und Schwaegerin in Berlin. Das wird dann auch der letzte Flug fuer mich erst mal.

Pizza Pizza Pizza

Die letzten zwei Wochen war meine Chefin im Urlaub und mit dem Streik und all den Dingen, die sie nicht mehr erledigen konnte hatte ich dann doch ziemlich viel zu tun. Heute ist Freitag, endlich ist die Woche um und wir haben eine Woche Urlaub!

Morgen frueh gehts ab nach Napoli. Der Plan steht, Schatz setzt mich daheim ab, damit ich schlafen kann (hihi), dann faehrt er zum Friseur und danach gibts Pizza!!! Yeah!

Sein Bruder hat schon alles hergerichtet. Er hat ja selber eine kleine Tochter und die ganzen Klamotten etc. nehmen wir dann mit. Dienstag gehts dann zu mir nach Hause da sind dann noch mehr Kindersachen zum einpacken und noch ein Ultraschalltermin.

Ich freue mich einfach, dass die stressigen Wochen um sind, ich entspannen kann und es ein bisschen realer wird. Bis jetzt haben wir noch nichts fuers Baby, ausser ein paar Klamotten die ich von einer Freundin geschenkt bekommen habe. Alles andere ist entweder bei meinen Eltern oder der Schwaegerin. Die Sachen, die wir hier von Freunden bekommen haben wir auch noch nicht abgeholt, weil wir ja nach einer neuen Wohnung schauen. Am End fangen wir aber jetzt langsam an einzurichten. Jetzt wird noch gekocht und gepackt und dann gehts ab nach Italien.

Bis bahald 🙂

Unerfreuliche Ueberraschung

Bei meinem Sardinien Post hatte ich vergessen zu erwaehnen, dass wir fuer die 2 Wochen ein Auto gemietet hatten. Wir haben keine Versicherung extra abgeschlossen, da ich auf meiner Kreditkarte noch eine drauf ab mit einer SB von 500 EUR.

Alles sah super aus als wir es abgeholt haben, sind brav um das Auto gelaufen usw. aber bei der Abgabe wurde vorne an der Stosstange ein Kratzer gesehen. Wir koennen uns beim besten Willen nicht erinnern wie der da reingekommen ist. Der sieht so aus, als ob man z.B. auf den Bordstein vorne drauf faehrt o.ae. Ich koennte euch auch nicht beschwoeren ob er vorher da war oder nicht. Wir und die Autofirma haben dann natuerlich Fotos gemacht und die fragten auch, ob wir eine Versicherung haetten.

Er meinte fuer die 2 Wochen waere die Versicherung ueber 500EUR gewesen und die Stossstange kostet meist um die 300EUR also waer es sowieso teurer gekommen.

Ehrlich gesagt glaub ich sowieso nicht, dass die Italiener das reparieren. Mal ehrlich! Haben dann auch auf ne Email oder sonst etwas gewartet und da kam nie was. Also sind wir auch davon ausgegangen, dass da nichts mehr kommt. Und schwupps – Uebrraschung kommt gestern die Kreditkartenabrechnung mit extra 315 EUR abgezogen!

Mann! Echt, fuer den Pupskratzer, den die sowieso nicht gerichtet haben. Die koennen mir nicht erzaehlen, dass die wirklich ne neue Stossstange da dran gemacht haben. Aber aergern tut es mich trotzdem! Ok generell haben wir schon so viele Autos gemietet, da war bestimmt mal wo n Kratzer drin aber die 315 EUR haette ich auch gerne behalten koennen. So isses jetzt, kann man nicht aendern.

Overview

Das letzte WE waren wir bei meinem Bruder & Famillie zu Besuch, zusammen mit meinen Eltern. Richtig schoen wars alle zusammen zu sehen, die Kinder und die Sonne geniessen. Toll gegrillt am Abend und einfach die Zeit genossen. Wir hatten uns den Montag mit frei genommen und hatten dadurch eine kurze Woche.

Bzw. Montag Abend ruft uns Schatz’s Bruder an, dass seine Mutter in Italien am Sonntag Abend einen leichten Schlaganfall erlitten hat. Das war erst mal ein Schock. Soweit sei alles gut und sie sei im Krankenhaus fuer Tests, aber keine Folgeschaeden soweit. Am Dienstag auf der Arbeit hat der Mann dann geschaut, dass er frei bekommt, so dass er Mittwoch frueh bis heute nach Hause geflogen ist. Es hat schon Vorteile fuer eine Fluggesellschaft zu arbeiten, denn der Normalopreis fuer das Ticket waeren schlappe 800 EUR gewesen. Von daher war es schoen, dass er Heim konnte und dann Gestern seine Mama aus dem Krankenhaus abholen konnte und ein bisschen Zeit dort verbringen.

Und naechstes Wochenede geht es dann fuer 4 Tage ab nach Spanien. Sein Bruder & Familie haben dort ich glaub fuer 3 Wochen ein Ferienhaus gemietet und alle kommen mal vorbei. So auch seine Mutter – der Arzt hat gesagt, sie darf fliegen – seine Nichte, die Mutter der Schwaegerin und natuerlich die zwei Jungs von den Beiden.

Die Sonne geniessen und ein bisschen mit seine Familie sein. Das wird bestimmt auch schoen. Ich hab in der Zeit wo er in Italien war die Ruhe genossen 🙂 und das Haus geputzt. Das war mal wieder Zeit. Nach den ganzen WE-Trips kam es lieder ziemlich kurz. Er hat in Italien auch einen CAT Scan fuer sein Knie gemacht und anscheinend ist an der linken Seite der Kniescheibe etwas. Er soll es erst mit Medikamenten versuchen und falls das nicht klappt Physio. Ich werd ihm dann hier eine Arzttermin machen, damit er das alles geregelt kriegt. Immerhin wissen wir jetzt mehr.

Gestern bin ich noch mit einer Freundin einkaufen gefahren, da sie ein Auto hat. Das war toll und ich hab es natuerlich ausgenutzt und einkauft als gaebs morgen Krieg. Also der Kuehlschrank ist erst mal voll 🙂

Hab ganz viel aus dem Jamie Oliver Buch rausgesucht zum kochen und da freu ich mich schon drauf.

Heute Abend will ich die Tomatensuppe kochen. Ich find die sieht einfach total lecker aus!

Ach und habe ich schon erwaehnt, dass ich meinen IATA Kurs mit Auszeichnung bestanden habe???? JAHAHAHHA!! Freu! Bald erhalten wir die Diplome, soweit gabs nur kurz das Ergebnis durchgesagt.

Jetzt freu ich mich einfach, dass mein Mann in ca 1.5h wieder bei mir ist.

Ab in den Sueden

Das Examen ist vorbei. Freu! Ich fand es lief ganz gut und ich bin zuversichtlich. Sagen wir mal so, wenn ich es nicht bestehen wuerde waere ich schon arg enttaeuscht und verwundert. Das Ergebnis kriegen wir in ca 7 Wochen. Man muss sich also noch ein bisschen Gedulden.

Und Morgen frueh gehts ab nach Sardinien fuer 2 Wochen Urlaub. Raus aus diesem Wetter. Seit 2 Tagen regnets hier ununterbrochen, pattschnass mit nassen Fuessen/Schuhen sass ich heut im Examen und danach noch in der Stadt kurz was essen und einkaufen. Jetzt ist der Trockner noch an, damit die letzten T-Shirts noch mit in den Koffer koennen 🙂 Jetzt heisst es Sonne und entspannen! Noch kam es nicht bei mir im Kopf an, aber Sonntag spaetestens, wenn wir an den Strand gehen bestimmt. Von 11C und Regen fliegen wir nach 29C und Sonnenschein. Perfekt meiner Meinung nach.

Gestern gabs hier im Hause noch Resterverwertung Kartoffelauflauf mit allem 🙂 und hiermit verabschiede ich mich fuer 2 Wochen in die Sonne.

Liebe Gruesse an euch alle mit einem Foto von Sardinien Googlemaps zum Dank!

Pisa – I was there

Dienstag Morgen sind wir wieder in Dublin gelandet. Es war ein nettes WE zusammen bei Freunden. Aber auch anstrengend 🙂

Ihr muesst als erstes wissen, dass die Beiden Alkohol lieben, und ich meine l.i.e.b.e.n! Da wird immer so viel aufgetischt. Wie das alles konsumiert werden kann ist mir schleierhaft. Ich hab mich dezent zurueck gehalten, so gut das ging, mit ein bisschen Wein zum Abendessen, aber mein liebster Mann ist danach noch mit seinem Freund in den naechsten Pub bis um 4.00 in der frueh und kam leicht laediert nach Hause – haha. Da wurde alles gemischt von Bier, Wein, Limoncello und Whiskey. Demenstprechend ging es ihm am naechsten Tag auch. Den zwei kleinen Kindern (2 und 3 Jahre) war das relativ egal und die kamen Morgens ins Wohnzimmer gehuepft aufs Bett rauf. Die beiden waren zwar mehr auf mir am rumturnen, aber die machen ja auch Laerm. Das Wetter war am Sonntag leider auch sehr bescheiden, so dass wir nicht viel machen konnten. Waehrend eine Trockenphase sind wir zwar ein bisschen spazieren gewesen bei der Promenade, aber ansonsten nicht wirklich viel. Ja, essen waren wir Mittags noch. Aber auch hier mit zwei kleinen Kindern nicht sooo mega enstpannden. Denen war langweilig. Ist ja klar.

Aber Montag dann war super Sonnenschein und wir sind ab nach Pisa!!!! Yay! Fuer mich das erste mal. Man darf jetzt auch auf den Turm hoch, haben wir aber nicht gemacht. Wir sind hin, haben und schoen in die Sonne gesetzt, Kaffee getrunken und einen Sandwich gegessen. Schoen entspannend. Die Kinder durften rumrennen und alle waren gluecklich. Danach sind wir noch in die Nachbarstadt Lucca gefahren, die ist noch tausend mal toller! In Pisa ist ja wirklich nur der Piazza die Miracoli schoen mit dem Pisaturm aber Lucca ist eine schoene alte Stadt und die komplette alte Stadtmauer steht noch! Ein richtiger Kreis um die Stadt herum. Natuerlich heutzutage ist die Stadt auch ausserhalb der Stadtmauern, aber es ist wirklich schoen. Man kann auf der Mauer spazieren gehen, auf Tuerme hochsteigen und die Aussicht geniessen oder einfach auf einen Piazze setzen und ein bisschen relaxen. Montag war wirklich ein toller Tag! Und Dienstag frueh ging es ja schon wieder zurueck in den Regen nach Dublin.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Cork

Das WE in Cork war schoen entspannend. Es stand nichts auf dem Programm, einfach nur die Familie sehen. Wir kamen am Freitag Abend mit dem Bus an, Schatz Bruder hat uns von der Busstation abgeholt, es gab lecker Risotto zum Abendessen und viel Wein dazu 🙂 Wir sassen einfach gemuetlich zusammen und haben geredet. Die Kinder waren beide wach, so dass wir sie sehen konnten und die beiden sind einfach zuckersuess! Samstag waren wir mit seinem Bruder und dem Grossen auf dem English Market. Das ist sowas tolles! In Deutschland vielleicht eher normal, aber nicht in Irland. Das ist ein echt grosses Gebaeude in Cork in dem immer Staende und Shops sind wo man wirklich alles – auch das aussergewoehnlichste – finden kann. Einige Metzger, Kaese, Obst, Gemuese, Italienisch, Arabisch, Tuerkisch, Polnisch usw. wirklich alles! Es ist einfach sooooo ein Paradies fuer uns. Alles was wir gerne kochen moechten benoetigt ab und zu ein paar tolle Zutaten, die es bei uns einfach nicht gibt. Aber dort!!! Alles!! Wir haben Raclette Kaese gekauft, Reblochon Kaese, Wachteln, allerlei Pilze und wenn ich da wohnen wuerde, wuerde ich noch viel viel mehr kaufen.

Wir wollten schon immer mal Wachteln probieren, da in Masterchef oefers damit gekocht wird. Haben dann auch brav ein Masterchef Australia Rezept ausprobiert und es ist super genial lecker!

Ansonsten haben wir nicht viel mehr gemacht am Samstag, einfach zu Hause entspannt und mit den Kindern daheim getobt und gespielt. Hier sind noch ein paar Fotos. Der Kleine ist so suess, er ist so ein Moppel! Und hier ist der stolze Onkel

Und ich bin wieder zurueck

und die Sonne scheint hier auch! Superschoen zurueck nach Hause zukommen mit so tollem Wetter. Es war eine lange Reise ueber 30 Stunden… Wir mussten von Santa Teresa in Costa Rica einen Bus nehmen nach San Jose, da dann warten, Flug nach Madrid, 8 Stunden warten, Flug nach Dublin und Taxi nach Hause.

Ich freu mich immer auf zu Hause, so auch dieses mal. Costa Rica ist ein sehr schoenes Land, aber nich fuer Badeurlaub. Es gibt viele Straende, da es ja in Mittelamerika liegt hat es auf der Ostseite den Atlantik und auf der Westseite den Pazifik. Wir waren auf beiden Seiten und es ist so beeindruckend die ganzen Waelder zu sehen und die Tiere! Ihr glaubt gar nicht wieviele Tiere es dort gibt. Die Lautstaerke und Geraeusche…. das kann man gar nicht beschreiben. Das ist wirklich ein Erlebnis. Wir waren natuerlich auch im Regenwald. Unbeschreiblich! Man sieht in der Wildnis Tiere, die man sonst nur im Zoo sieht: Affen, Faultiere, Schlangen und und und.

Wie ihr bestimmt bemerkt bin ich ganz begeistert von der Flora und Fauna dort. Und es lohnt sich wirklich dort hin zu gehen und die Natur zu sehen!

Laut Wikipedia:

„Costa Rica is home to a rich variety of plants and animals. While the country has only about 0.25% of the world’s landmass, it contains 5% of the world’s biodiversity.[56][57] Around 25% of the country’s land area is in protected national parks and protected areas,[58][59] the largest percentage of protected areas in the world (developing world average 13%, developed world average 8%).[46][60][61] Costa Rica has successfully managed to diminish deforestation from some of the worst rates in the world from 1973 to 1989, to almost zero by 2005.[46]

Und das stimmt und es ist sichtbar. Wir waren an drei Orten (San Jose zaehle ich nicht mit, da wir dort nur uebernachtet haben und nichts angeschaut): Puerto Viejo, Manuel Antonio und Santa Teresa. Alle Orte waren schoen aber man fuehlt in Puerto Viejo und Santa Teresa diesen „Hippie vibe“. Das heisst, man sieht lauter Surfer Dudes, alles ganz – wie sie es selbst nennen – laid back und natuerlich viel Gras. Ueberall wird gefragt, ob du nich ein bisschen „Herbs“ kaufen moechtest. Mancherorts war es uns schon ein bisschen zu viel Hippie. Wir sind jetzt ja wirklich nicht sehr anspruchsvoll was Behausung etc. Angeht, aber die Backpackers wollen ja wirklich nur das Billigste vom Billigsten, egal wie es aussieht. Da haben wir dann doch das etwas teurerer genommen. Ich hab gern mein eigenes Bad und muss das nicht unbedingt mit 10 anderen Leuten teilen. Generell ist Costa Rica ein teures Land. Anscheinend ist es sozusagen die Schweiz in Mittel/Suedamerika, was fuer mich einiges erklaert hat. Das billigste (und schlechteste Hostel in dem ich je war) hat in San Jose 30 Euro gekostet pro Nacht. Dafuer kann man in Europa ein schoenes, schlichtes B&B finden. Auch Abendessen mit Saft/Cola, Salat & Hauptspeise kostet fuer zwei 40 EUR. Ich hatte eigentlich die Vorstellung, dass es ein guenstiges Land sei, wurde aber schnell eines Besseren belehrt.

Trotzdem ist es auf jeden Fall einen Besuch wert. Wuerd ich nochmal gehen wuerde ich es anders machen. Ich wuerde dorthin gehen um die Natur und Tiere zu sehen und dann weiter in ein anderes Land um noch ein bisschen zu entspannen, baden, Strand und Schnorcheln. Das kann man dort leider nicht. Es ist wirklich nur fuer Surfer und Natur.

Jetzt sind wir wieder in unserem Alltag, ich habe noch immer Jetlag und hoffe der geht auch bald vorbei. Gestern mussten wir Beide noch arbeiten aber heute haben wir frei und geniessen den Sonntag.

Diese Diashow benötigt JavaScript.