Schlagwort-Archive: Creche

Vom Beissen

Die Maus hat schon zwei mal dasselbe Kind in der Krippe in den Arm gebissen. Und wenn sie beisst, dann natuerlich richtig, so dass es weh tut.

Uns wurde dies an beiden Malen mitgetteilt. Den Namen des anderen Kindes duerfen sie nicht nennen, die Situation an sich sei, dass die Maus und das andere Kind dasselbe Spielzeug wollen, beide daran z.b. ziehen und die Maus beisst dann in den Arm des anderen Kindes, damit dieses loslaesst. Natuerlich sagen die Erzieher in der Krippe, dass sie das nicht darf. Sie ist ja erst 1,5J. Das versteht sie nicht, sie versteht aber sehr wohl, wenn man in ihr in dem Moment sagt, dass sie das nicht darf.

Nun war dann alles gut, und eine Weile war Stille. Uns wurde beim zweiten Mal mitgetteilt, dass die Mutter des anderen Kindes auch schon nachgefragt haette, wer denn beisst, aber das duerfen sie auch nicht sagen.

Jedenfalls erzaehlte mir die Erzieherin Gestern, dass die Maus heute wieder dasselbe Kind gebissen haette, weil sie sich gewehrt hat. Das Kind haette die Maus gezwickt, die daraufhin zurueck gebissen haette.

Gut, keine tolle Loesung, aber ich find es an sich gut, dass sie sich wehrt.

Die Erzieherin meinte dazu auch nur, dass es ja eine provozierte Situation gewesen waere, wir sollen aber ein Auge drauf behalten. Was die damit meinen ist mir auch ein bisschen Schleierhaft. Klar ermutige ich sie nicht zu beissen, zu Hause tut sie es auch nicht, ausser mal in die Kleidung aber dann sage ich ihr auch, dass sie das nicht darf.

Als wir die Maus eben abgeholt haben sagte die Erzieherin, dass die andere Mutter ziemlich ausgerastet sei und die Chefin der Krippe ihr erklaert haette, dass ihr Kind gezwickt hat und sie daraufhin gebissen wurde. Auf meine Frage, was die Mutter denn erwarte, dass wir tun, wurde nur wiederholt, wenn sie zu Hause beisst es zu unterbinden.

Nuja, eh klar. Ich finde das aber ganz schoen ueberzogen von der anderen Mutter. Natuerlich ist es keine tolle Situation wenn dein Kind gebissen wird, aber andereseits kann man auch nicht erwarten, dass 1.5 jaehrige Kinder sich einwandfrei benehmen. Im Nachhinein kann ich auch nicht mit meiner Tochter darueber sprechen, sie versteht ja gar nicht, dass ich eine Situation von Heute Morgen evtl. jetzt um 18.00 Uhr ansspreche und noch nicht mal mit Namen des Kindes sondern ganz generell. Ja, die Kinder sollen sich nicht gegenseitig weh tun, aber ich kann auch nicht von Erziehern oder Eltern erwarten, dass sie imm 100% alles unterbinden bevor es geschieht. Das geht ganz einfach nicht.

Ich sehe hier ehrlich gesagt gar kein Problem. Jedenfalls nicht so, wie es mir von der Krippe vermittelt wird. Sie hat jetzt drei mal gebissen. Ja. Zu Hause tut sie es nicht. Es ist immer dasselbe Kind. Ganz ehrlich, dann muessen die zwei vielleicht mehr getrennt werden im Alltag, aber Verstaendnis gegenueber der Mutter die da sehr sauer wird, habe ich nicht.

So gehts weiter…

Wir warten noch immer auf den Bescheid von der Arbeit mit dem Vertrag, das am 1. Juni wirklich alles losgeht. Ist wie auf heissen Kohlen sitzen. Ok, am End ist es nicht schlimm, ob wir ein bisschen spaeter Bescheid bekommen, aber es ist einfach Geld, das wir sparen wuerden, wenn wir JETZT wissen, dass es wirklich dann losgeht kann ich jetzt alles kuendigen und die ganzen Fristen einhalten. Es macht ja eigentlich nichts wenn wir z.B. 2 Wochen die Wohnung bezahlen, obwohl wir nicht mehr drin wohnen, aber es sind halt einfach dann 2 Wochen Miete, die wir gespart haetten.

Der Mann hat auch geschaut – heute haben wir als unseren „Stichtag“ gewaehlt zum Nachfragen, falls wir bis jetzt nichts gehoert haetten – aber ist natuerlich kein einziger vom Management im Buero heute. Na gut, halt weiter gedulden.

Die Maus waechst und gedeiht und ich schaue sie an und es ueberkommt mich einfach so viel Liebe. Hach, so ein kleines Menschlein so perfekt gemacht. Toll! Sie lacht jetzt ganz viel und ist generell ein froehliches Baby das nicht viel schreit. Es hat sich nun auch eine Abendroutine eingependelt und wir arbeiten noch weiter dran. So um 20.00-20.30 gibts ein Bad, dann schoen einoelen/massieren und in den Schlafanzug. In ihren Schlafsack und dann wenn sie noch Hunger hat Stillen.

Danach leg ich sie in ihr Bettchen und meist meckert sie nochmal, dann geh ich rein und steck den Schnulli nochmal rein und dann gehts. Und sie schlaeft 🙂 Allein im Zimmer. Einfach schoen. Es klappt noch nicht immer, manchmal ist sie einfach noch nicht so muede oder will noch ein bissche kuscheln, dann nehmen wir sie einfach nochmal auf die Couch und probieren es 10 Minuten spaeter nochmal. Es klappt einfach immer besser und ich bin sehr froh. Auch Mittags leg ich sie in ihrem Kinderwagen und da findet sie es ganz toll schoen eingpeackt zu werden, alles eng und dunkel im Flur und dann schlaeft sie ohne sonstige Hilfe einfach ein. Richtig schoen und entspannt ist das fuer mich. Sie ist dreieinhalb Monate und das finde ich super in Ordnung, das sie sich jetzt langsam eingewoehnt und es vorher einfach noch nicht so war. Man merkt wie sie jeden Tag aktiver und aufmerksamer wird.

Heute habe ich die Anmeldeform fuer eine Kinderkrippe/Kindergarten abgeholt. Ich fuehle mich ein bisschen schlecht, weil wir nur 3 Kindergaerten angeschaut haben, aber anderseits rennt uns jetzt die Zeit davon und ich hab sie lieber fest in einem angemeldet und kann spaeter nochmal tauschen, anstatt gar keinen Platz zu haben.

IMG_0479