Schlagwort-Archive: Italy

Pisa – I was there

Dienstag Morgen sind wir wieder in Dublin gelandet. Es war ein nettes WE zusammen bei Freunden. Aber auch anstrengend 🙂

Ihr muesst als erstes wissen, dass die Beiden Alkohol lieben, und ich meine l.i.e.b.e.n! Da wird immer so viel aufgetischt. Wie das alles konsumiert werden kann ist mir schleierhaft. Ich hab mich dezent zurueck gehalten, so gut das ging, mit ein bisschen Wein zum Abendessen, aber mein liebster Mann ist danach noch mit seinem Freund in den naechsten Pub bis um 4.00 in der frueh und kam leicht laediert nach Hause – haha. Da wurde alles gemischt von Bier, Wein, Limoncello und Whiskey. Demenstprechend ging es ihm am naechsten Tag auch. Den zwei kleinen Kindern (2 und 3 Jahre) war das relativ egal und die kamen Morgens ins Wohnzimmer gehuepft aufs Bett rauf. Die beiden waren zwar mehr auf mir am rumturnen, aber die machen ja auch Laerm. Das Wetter war am Sonntag leider auch sehr bescheiden, so dass wir nicht viel machen konnten. Waehrend eine Trockenphase sind wir zwar ein bisschen spazieren gewesen bei der Promenade, aber ansonsten nicht wirklich viel. Ja, essen waren wir Mittags noch. Aber auch hier mit zwei kleinen Kindern nicht sooo mega enstpannden. Denen war langweilig. Ist ja klar.

Aber Montag dann war super Sonnenschein und wir sind ab nach Pisa!!!! Yay! Fuer mich das erste mal. Man darf jetzt auch auf den Turm hoch, haben wir aber nicht gemacht. Wir sind hin, haben und schoen in die Sonne gesetzt, Kaffee getrunken und einen Sandwich gegessen. Schoen entspannend. Die Kinder durften rumrennen und alle waren gluecklich. Danach sind wir noch in die Nachbarstadt Lucca gefahren, die ist noch tausend mal toller! In Pisa ist ja wirklich nur der Piazza die Miracoli schoen mit dem Pisaturm aber Lucca ist eine schoene alte Stadt und die komplette alte Stadtmauer steht noch! Ein richtiger Kreis um die Stadt herum. Natuerlich heutzutage ist die Stadt auch ausserhalb der Stadtmauern, aber es ist wirklich schoen. Man kann auf der Mauer spazieren gehen, auf Tuerme hochsteigen und die Aussicht geniessen oder einfach auf einen Piazze setzen und ein bisschen relaxen. Montag war wirklich ein toller Tag! Und Dienstag frueh ging es ja schon wieder zurueck in den Regen nach Dublin.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Weihnachten a la Italia Teil 2

Weihnachten in Italien ist sehr anders. Ob es an seiner Familie liegt, oder daran, dass es Italiener sind – oder Beides 🙂 – weiss ich nicht.

Das erste Merkmal: es ist seeeeehr laut. Und ich meine LAAAAAAAAAAAAAAAAAUUUUUT. Ich versteh ja nicht so viel, was sie sagen, aber es wird geschrien von jung und alt!

Wir waren 7 Erwachsene und 2 Kinder. Es ist alles einfach sehr chaotisch. Ich habe mich an den Wein gehalten – Tipp von einer deutsch sprechenden Ehefrau eines Italieners an mich haha.

Zum Essen gab es folgendes als Antipasti:

  • Pilze
  • Auberginen
  • Zucchini
  • Blumenkohl & Brokkoli
  • Kleine Fische
  • Frittierte Fische
  • Octopus
  • Tintenfisch
  • Shrimps

All das mit seeehr viel Oel und Knoblauch. Das Gemuese war sehr lecker, da es richtig schoen eingelegt war. Octopus & Tintenfisch habe ich probiert… naja, nich so der renner aber auch nicht schlecht. Shrimps und kleine Fische habe ich nicht gegessen. Aber vom Rest habe ich gegessen oder mindestens probiert.

Als Hauptgang gab es Spagetti vongole, das ist mit Muscheln und als Dessert unterschiedliche Torten/Kuchen vom Baecker.

Alles in allem lecker. Der Ablauf allerdings ist aaaaaaaaaaanders 🙂 Ich kenne das nicht so. Die Vorspeise gab es auf Plastiktellern. Ich nehme an, da nicht genug Teller da sind fuer alle wenn man 2 Gaenge serviert… Die haben auch keine Spuelmaschine. Das ist einfach mal meine Vermutung. Ich sag da ja nix zu 🙂 Andere Sitten und so.  Angefangen haben wir zu Essen, obwohl die Mama noch in der Kueche war, die eine Nichte oben, der andere am Laptop usw. Also nicht gemeinsam hinsitzen und essen. Alles  sehr durcheinenandern. Auch wird nicht am Tisch sitzen geblieben. Die haben alle Hummeln im Arsch und laufen konstant irgendwo hin, ans Handy, Internet und keine Ahnung wo hin.

Das Wetter war super, Sonnenschein und ueber 15 Grad. Dies alles ist fuer mich aber nicht sehr weihnachtlich gewesen. Auch die Dekoration der Italiener ist nich so meins, alles was bunt ist, blinkt und am besten noch Geraeusche macht wird geliebt.

Ich moechte lieber in Deutschland oder hier in Irland Weihnachten feiern, aber ich glaub, ich muss nunmal jedes 2. Jahr nach Italien. Vielleicht gewoehnt man sich auch dran…

Ein Tag vor Weihnachten bin ich noch zum Friseur in Italien – mutig ich weiss haha, aber die Inhaberin ist in Deutschland aufgewachsen und hat 30 Jahre lang bei Frankfurt gelebt und einen Friseur Salon gehabt. Von daher war es toll, dass ich alles sagen konnt und berate wurden. Ein Warnung an alle: es dauert!!!! Ich sass 5h in dem Salon! Farbe, warten, waschen, warten, kaemmen, warten, schneiden, warten, toupieren, Farbe, warten, warten, warten, mehr Farbe, warten, waschen, warten, waschen, kaemmen, warten, waschen, kaemmen, foehnen und locken!!!

Aber das Ergebnis gefaellt mir. Naechstesmal geh ich aber glaube trotzdem wieder hier 🙂

 

Wunschzettel

Ich werde immer mehr nach meinem Wunschzettel gefragt. Das ist schwer… klar gibt es Dinge, die ich gerne haette, aber manche davon kann man sich schwer wuenschen.

Diese Sachen finde ich toll

  • Eine schoene Schuerze zum Kochen, z.B. so eine, muss aber nicht diese sein. Irgendeine schoene.
  • Eine tolle Lunchbag mit Innenfutter bitte
  • Ein paar neue Hausschuhe. Farbe relativ egal, Hauptsache es hat 3 Riemchen 🙂
  • Das Kochbuch: „Your place or mine?“, by Gary Mehigan and George Calombaris
  • Im Moment ist mein Favorit das Kochbuch, allerdings finde ich das hier nirgends, und das treibt mich in den Wahnsinn. Die beiden Koeche kommen aus Australien und sind deswegen hier nicht so bekannt. Aber der Verlag ist ja auch in Europa vertreten.
  • Ich hab auch eine Amazon Wunschliste 🙂 Klaro.
  • Toll faende ich auch einen Moerter und dazu Kraueter & Gewuerze, die ich dann auch da drin verreiben kann.
  • Eine Eismaschine faende ich auch toll, aber mit nicht so einem grossen Behaelter, sonst passt es nicht in unsere Gefrierschublade.

Gnocchi & Weihnachtsmarkt

Es hat seine Vorteile einen Italiener daheim zu haben, besonders wenn er z.B. Gnocchi selbst macht daheim 🙂 Mhmmmm lecker!

Wir hatten die letzten Tage die Nichte vom Schatz hier, sie ist so alt wie ich 🙂 und von daher war es sehr entspannt und pflegeleicht. Wir haben uns „Just Dance 3“  fuer die Wii gekauft und es hat super Spass gemacht! Ei, das ist wirklich ein mega workout!

Vieles erinnert mich an Zumba und ich hoffe, dass ich am Ball bleibe und das oefter mache!

Freitag nach der Arbeit sind wir zum Weihnachtsmarkt hier in Dublin gegangen. Puh! Sowas von oede, aber echt! Da gibts kaum etwas, Gluehwein kostet 5 Eur fuer ein Mini Glas, Kinderpunsch 3 Eur usw. Find ich echt heftig. Und dazu hat es noch nicht einmal geschmeckt. Sehr enttaeuschend. Letztes Jahr sind wir gar nicht gegangen, weil es so mega voll war, dass man ueberhaupt nicht richtig durchlaufen konnte. Jetzt war es richtig leer und ueberhaupt nicht schoen. Dafuer aber richtig kalt und keine Heizpilze oder aehnliches aufgestellt. Fazit: Da werden wir nicht nochmal hingehen.

Xmas update:

Fast alles fertig *yeah* zwei muessen noch gekauft werden, ansonsten ist alles bestellt oder schon da!!! Tschaka!!!!!!!!!!!!!

Es weihnachtet

ja schon ueberall um uns rum. Ueberall in der Stadt wurden die „Christmas Lights“ angemacht und die „Special Offers“ sind schon da.

Es kommt und kommt naeher. Bis jetzt 2 Geschenke fuer die Kinder gekauft und jetzt muss mein Kopf langsam fuer den Rest anfangen. Ich will nich – wie jedes Jahr – am End rumbobbeln ohne Ideen.

Ausserdem schauen wir grad mit dem Urlaub wie es sich machen laesst. Letztes Jahr waren wir ja in Deutschland ueber Weihnachten, dieses Jahr will mein Schatz natuerlich nach Italien. Ich kann mich aber im Moment wirklich nicht damit anfreunden. Ich weiss das es fair ist, aber bei denen ist Weihnachtsessen nur „Seafood“ 😦 Da habe ich ja nun wirklich nicht viel Lust drauf. Und es ist auch ueberhaupt nicht weihnachtlich fuer mich. Aber ich glaub, da muss ich durch.

Jedenfalls hat mein Mann 3 Wochen frei, muss aber Neujahr arbeiten, und ich hab im Moment erst 1 Woche frei und eine 2 Woche auf Warteliste. Hoffentlich bekomme ich die noch frei. Ansonsten waer es echt doof. Ich hab im Moment Urlaub bis zum 25. Dezember, aber Dublin Flughafen hat da zu. ARGHHH diese Iren manchmal. Moep. Das heisst, ich muesste ja schon vorher zurueck fliegen.

Na, wie sagt man so schoen, die Hoffnung stirbt zuletzt.