Ueberwaeltigt

Ich habe einen neuenJob! Im Juli bewarb ich mich auf eine Stelle in Frankfurt. Es ist fuer eine Festanstellung mit unbefristetem Vertrag bei derselben Firma wie jetzt, nur mit Frankfurt als Standort.

Mitte Oktober bekam ich die telefonische Zusage. Seit dem ist vieles passiert und vieles auch nicht. Mein Mann arbeitet ja bei derselben Firma wie ich und wir erhoffen uns, auch fuer ihn einen Transfer von Dublin nach Frankfurt zu bekommen. Hierzu hat er sich auf eine befristete Stelle beworben. Bewerbungsschluss war 19. Oktober. Seit dem haben wir nichts mehr gehoert.

Es ist sehr anstrengend, dass in unserer Firma alles im Zeitlupenschneckentempo ablaeuft ohne Kommunikation zwischen den unterschiedlichen Abteilungen. Hinzu kommt, dass unsere Personalabteilung leider viel zu wuenschen uebrig laesst. Ich muss sagen, dass ich sehr enttaeuscht bin, nach 8 Jahren hier – und fuer meinen Mann 10- keine Unterstuetzung zu erfahren oder Hilfeleistung. Im Grunde wurde uns gesagt, wir muessen uns um alles selbst kuemmern. Anstatt, dass unsere Personalabteilung mal eine Email schreibt oder zum Telefonhoerer greift, um bei der Frankfurter Abteilung nachzufragen, muss ich dies alles selbst tun und dann Mittelmann spielen. Hier nochmal erwaehnt: Es ist dieselbe Firma!

Sehr anstrengend das Ganze.

Ich fange meine neue Position am 01 Dezember an. Habe aber bis heute den Vertrag noch nicht bekommen. Fuer die Anfangszeit wird mir eine Wohnung gestellt, hoechstwahrscheinlich eine 1-Zimmer Wohnung, fuer maximal 3 Monate, um mir Zeit zu geben mir selbst eine  Wohnung zu suchen.

Unsere Wohnung und Kindergarten in Dublin haben wir auf den 01. Dezember gekuendigt.

Da wir aber noch immer auf Kohlen sitzen wegen dem Mann weiss ich nicht was ich machen soll.

Falls er die befristete Position nicht bekommt, dann wuerde er kuendigen. Hier haben wir mit unserer Chefin gesprochen, den er wuerde natuerlich so kuendigen, dass er am 01 Dezember mitkommt, und sie hat uns eine verkuerzte Kuendigungsfrist erlaubt. Falls er die Position in Frankfurt bekommt – Startdatum wissen wir hier auch nicht!- wuerde er noch in Dublin bleiben und dann mit Kind oder eben auch ab dem 01 Dezember in Frankfurt anfangen, was ich aber bezweifle, dass es dasselbe Datum waere.

Hierzu muessen wir aber eine Entscheidung wissen, denn entweder wir muessen in Dublin Kinderbetreuung organisieren oder in Deutschland, oder der Mann ist zu Hause (falls er kuendigt) und dann kann er sie betreuuen. Es geht auch erst mal nur um die ersten zwei Dezemberwochen, den dann habe ich 2 Wochen Urlaub ueber Weihnachten und Neujahr.

Ihr seht, alles nicht so einfach und kompliziert. Wir koennen einfach nichts organisieren. Das ist sehr nevenaufreibend und anstregenend. Stresst und laugt aus.

Ich freue mich, wenn endlich alles vorueber ist und wir in Deutschland wohnen in einer tollen Wohnung fuer hoeffentlich viele Jahre!

Dazu kommen lauter Kleinigikeiten wie Probleme bei der Automietung und obendrauf hat der Mann sich am Donnerstag Abend vermuetlich einen Knochen im Handgelenk gebrochen! Im Krankenhaus sagte man ihm, dass man bei dem kleinen Knonchen nicht immer gleich am naechsten Tag sieht ob er wirklich gebrochen ist und daher wurde er erst mal eingegipst und in einer Woche muss er zum Kontrollroentgen.

Wir haben viel Spass.

Wir schauen auch schon nach Wohnungen in FRA. Zwar wuerden wir ein bisschen Geld sparen, wenn wir es erst von der Firma gestellt bekommen, aber wir woollen einfach so schnell wie moeglich ankommen und fertig sein und nicht in 1-2 Monaten wieder umziehen.

Wir werden sehen wie das voran geht. Leider habe ich schon eine Absage bekommen von einer Wohnung, da wir ein kleines Kind haben. Die Freuden des Umzugs! Unglaublich! Man wird abgelehnt, weil man ein Kind hat.

Obendrauf hat unsere Personalabteilung hier uns unseren Parkplatz entzoegen, weil wir so nett und respektvoll unseren Kollegen gegenueber sind, und ihnen mitgeteilt haben, dass wir waehrend unser Auto kaputt war den Parkplatz nicht benutzen und er somit an jemand anderen gegeben werden kann. Daraufhin wurde unsere Nettigkeit uns in den Ar***h geschoben und gesagt, wir haetten hiermit unseren Parkplatz fuer immer abgegeben und falls mal etwas frei waere, koennen wir einen benutzen. Natuerlich ist nichts frei ausser mal hier ein paar Tage und dort.

Wie schon gesagt, bin ich so sauer und enttaeuscht mit der Personalabteilung. Es ist einfach eine Frechheit was die machen! Und der Chef der Abteilung sagte mir noch netterweise ins Gesicht, dass er mich nicht als qualifizert fuer meine neue Stelle saehe und ich “set up for failure” bin.

Vielen Dank auch!

Ich kann es kaum erwarten, endlich hier weg zu sein. Momentan wird es immer mehr und immer schlimmer. Aber es bestaerkt mich auch darin, die richtige Entscheidung getroffen zu haben nach Deutschland zu ziehen. Unser Anfang ist leider schwer, aber ich vertraue, dass Gott uns auch hier fuehren wird.

Kräuterfaltenbrot

Heute hat ein Twittermaedel ihr Mittagessen gezeigt: Faltenbrot.

Ich kannte das gar nicht und es sah so lecker aus, dass ich beschloss dies heute auch zu backen. Nach ein bisschen googeln hab ich dann auch mehrere Rezepte gefunden und mir dann eins zusammengebastelt

Kräuterfaltenbrot

  • 600g Mehl
  • 300ml warmes Wasser
  • 1 Hefewuerfel oder 1 Pck Trockenhefe
  • 1/2 TL Zucker
  • 1-2 TL Salz
  • 50g Oel

Fuer die Fuellung:

  • 120g Butter
  • Kraeuter nach belieben

Das warme Wasser mit der (in meinem Fall Trocken-) Hefe mischen und stehen lassen.

Waehrenddessen die restlichen Zutaten mit der Kuechenmaschine zu einem Teig kneten. Bei dem Oel koennte man auch Olivenoel nehmen, ich hatte leider nicht genug da.

Die Hefemischung dazu geben und nochmals kneten. Nun eine halbe Stunde stehen lassen, damit der Teig aufgeht.

Den Teig dann ausrollen ca so gross wie ein Backblech und mit der Butter einschmieren. Hier habe ich die Butter geschmolzen, da sie zu fest war. Beim naechsten Mal schmelze ich aber nicht alles komplett sonst schwimmt es ein bisschen weg. Und ich habe gesalzene Butter, daher hab ich ein bisschen weniger Salz in den Teig getan.

IMG_2084

Auf die Butter koennt ihr nun die geschnittenen Kraeuter geben, so viel oder wenig ihr wollt. Knoblauch ist auch eine Option, oder Zwiebel. In meinem Fall nahm ich Petersilie, Schnittlauch und Basilikum. Je eine grosszuegige Handvoll.

Nun schneidet man den Teig der laenge nach in ca 5cm Streifen mit dem Pizzaroller oder Messer. Und faltet den Teig wie ein Zieharmonika (siehe Bild).

IMG_2087
Wie faltet man Faltenbrot

Wenn ihr einen Streifen vollstaendig gefaltet habt stellt ihr in Hochkant in eine gefettete Form. Hier empfehle ich eine Kastenform. Ich habe eine runde Kuchenform genommen und diese war zu gross fuer die Menge an Teig.

IMG_2092

Das Brot bei 200C fuer ca 30 Minuten backen bis es goldbraun ist und sofort heiss servieren. Ein Traum!

IMG_2097 IMG_2096

Bei uns gab es Kichererbsensalat dazu. Yummie!

IMG_2100

Bodensee und Napoli

Wir sind zurueck von unserem Urlaub, eine Woche Bodensee und eine Woche Napoli.

Am See war das erste WE richtig super Wetter und von Montag an gings leider bergab mit stetigem Regen. Trotzdem habe ich die Zeit bei der Familie genossen. Meine Mutter schenkte mir eine Pedikuere, damit ich mal allein-Zeit habe <3 und der Mann und ich gingen zusammen Essen abends, da wir am 2. Juli unserem dritten Hochzeitstag hatten.

Gleich bei unserer Ankunft gab es einen wunderbaren Grillabend mit Freunden und Familie

2014-07-05 19.42.25

2014-07-05 19.42.35

Freitag ging es dann mit dem Flugzeug nach Napoli bis Samstag. Dort war das Wetter wunderbar und wir gingen jeden Tag zum Strand. Morgens immer schoen lang im Bett bleiben :) Klar war das immer mit Unterbrechungen aber trotzdem! Dasselbe am See, denn meine Mama hatte auch 2 Tage frei bekommen und beide Omas genossen es, die kleine Maus zu verwoehnen. Sie hat soviel Suesskrams gegessen und ueberhaupt alles bekommen was sie wollte :) Omabonus halt, ne.

In Italien waren wir oefters Abends was essen und Freunde des Mannes treffen. Der letzte Tag war laut, froehlich und fuer mich viel Wein. Das bin ich ja nicht mehr gewohnt, aber sehr lecker! Im Restaurant gab es unendlich viel zu essen, so dass uns danach richtig schlecht war. Der Kellner ist ein total witziger, schwuler Typ der dort schon ewig arbeitet. Meinen Mann fand er ganz toll haha und die Freundin mit der wir dort waren kennt ihn auch schon ewig.

Auf die Rechnung schrieb er, man koenne auch in Naturalien bezahlen innerhalb von 36 Monaten mit einer sofortigen Anzahlung gnihihihi

2014-07-18 23.54.08

Ueberhaupt das Essen in Italien. My oh my! Hier ein paar Eindruecke

Seit Gestern sind wir wieder zu Hause. Muede und freudig zugleich. In 3 Wochen geht es schon wieder in den Urlaub! Mit meiner ganzen Familie nach Daenemark und dazwischen geht es fuer mich noch ein Wochenede nach Ulm. Das Maedchenwochenende wurde wieder eingefuehrt! (Unser letztes in Berlin, in Dublin, Milan und Rom) Diesmal mit Zuwachs der Freundin meines Bruders. Ich freu mich!

Vom Beissen

Die Maus hat schon zwei mal dasselbe Kind in der Krippe in den Arm gebissen. Und wenn sie beisst, dann natuerlich richtig, so dass es weh tut.

Uns wurde dies an beiden Malen mitgetteilt. Den Namen des anderen Kindes duerfen sie nicht nennen, die Situation an sich sei, dass die Maus und das andere Kind dasselbe Spielzeug wollen, beide daran z.b. ziehen und die Maus beisst dann in den Arm des anderen Kindes, damit dieses loslaesst. Natuerlich sagen die Erzieher in der Krippe, dass sie das nicht darf. Sie ist ja erst 1,5J. Das versteht sie nicht, sie versteht aber sehr wohl, wenn man in ihr in dem Moment sagt, dass sie das nicht darf.

Nun war dann alles gut, und eine Weile war Stille. Uns wurde beim zweiten Mal mitgetteilt, dass die Mutter des anderen Kindes auch schon nachgefragt haette, wer denn beisst, aber das duerfen sie auch nicht sagen.

Jedenfalls erzaehlte mir die Erzieherin Gestern, dass die Maus heute wieder dasselbe Kind gebissen haette, weil sie sich gewehrt hat. Das Kind haette die Maus gezwickt, die daraufhin zurueck gebissen haette.

Gut, keine tolle Loesung, aber ich find es an sich gut, dass sie sich wehrt.

Die Erzieherin meinte dazu auch nur, dass es ja eine provozierte Situation gewesen waere, wir sollen aber ein Auge drauf behalten. Was die damit meinen ist mir auch ein bisschen Schleierhaft. Klar ermutige ich sie nicht zu beissen, zu Hause tut sie es auch nicht, ausser mal in die Kleidung aber dann sage ich ihr auch, dass sie das nicht darf.

Als wir die Maus eben abgeholt haben sagte die Erzieherin, dass die andere Mutter ziemlich ausgerastet sei und die Chefin der Krippe ihr erklaert haette, dass ihr Kind gezwickt hat und sie daraufhin gebissen wurde. Auf meine Frage, was die Mutter denn erwarte, dass wir tun, wurde nur wiederholt, wenn sie zu Hause beisst es zu unterbinden.

Nuja, eh klar. Ich finde das aber ganz schoen ueberzogen von der anderen Mutter. Natuerlich ist es keine tolle Situation wenn dein Kind gebissen wird, aber andereseits kann man auch nicht erwarten, dass 1.5 jaehrige Kinder sich einwandfrei benehmen. Im Nachhinein kann ich auch nicht mit meiner Tochter darueber sprechen, sie versteht ja gar nicht, dass ich eine Situation von Heute Morgen evtl. jetzt um 18.00 Uhr ansspreche und noch nicht mal mit Namen des Kindes sondern ganz generell. Ja, die Kinder sollen sich nicht gegenseitig weh tun, aber ich kann auch nicht von Erziehern oder Eltern erwarten, dass sie imm 100% alles unterbinden bevor es geschieht. Das geht ganz einfach nicht.

Ich sehe hier ehrlich gesagt gar kein Problem. Jedenfalls nicht so, wie es mir von der Krippe vermittelt wird. Sie hat jetzt drei mal gebissen. Ja. Zu Hause tut sie es nicht. Es ist immer dasselbe Kind. Ganz ehrlich, dann muessen die zwei vielleicht mehr getrennt werden im Alltag, aber Verstaendnis gegenueber der Mutter die da sehr sauer wird, habe ich nicht.

Alltagsausschnitt

Ich habe schon lange nicht mehr geschrieben. Einfach, weil viel Alltag da ist und es auch nicht wirklich etwas erwaehnenswertes gab.

Wir haben uns in unserer neuen Wohnung gut eingelebt. Wie unser Plan fuer die Zukunft ist steht allerdings nicht. Es ist alles eher so ok. Fuer mich besser als fuer den Mann. Er ist nicht zufrieden mit der Situation, besonders der finanziellen. Wir werden sehen, wie es weiter geht fuer uns.

In drei Wochen fahre ich mit der Maus eine Woche zu meinen Eltern. Darauf freue ich mich schon sehr. Es fehlt wirklich der Sommer hier in Irland. Und die Woche darauf geht der Mann nach Italien zu seiner Mutter. Der Plan ist, dass ich mitgehe, allerdings fehlen mir noch 2 Tage Urlaub, welche ich leider noch nicht bestaetigt habe. Ansonsten muesste ich von Deutschland zurueck fliegen, zwei Tage arbeiten und dann nach Italien. Umstaendlich, doof, und ca 50Eur teurer. Ich hoffe also sehr, dass ich die zwei Tage frei bekomme und so direkt von Deutschland nach Italien fliegen kann und dort auf den Mann treffen.

Diese zwei Wochen hat die Krippe zu, daher auch das rumgefliege unsererseits. Der Mann und ich habe jeweils eine Woche unbezahlt (Hint: Finanzsituation) und ich habe die andere Woche getauscht und Urlaubstage angefragt. Die Krippe duerfen wir waehrend ihrer Schliesszeit natuerlich weiterhin bezahlen. Eh klar. Ganz ehrlich, ich hatte mal kinderlos die 900E im Monat sparen sollen, die ich nun bezahle. Da waer ich jetzt mal megareich und wuerde mir nicht Gedanken uebers Geld machen.

Der Maus gefaellt die Krippe sehr, es ist schoen zu sehen, wie sehr sie dort Spass hat und mit den anderen Kindern spielt, besonders mit zweien. Die drei sind ganz Dicke miteinander, richtig suess. Sie kuemmert es meist gar nicht wenn wir sie abholen kommen, sie moechte lieber weiter spielen und Quatsch machen. So soll es sein.

Ich werde versuchen jetzt mal wieder ein bisschen regelmaessiger zu schreiben. Ehrlich ;)

Happy Birthday

Ich habe diesen Beitrag schon im Januar geschrieben aber nicht veroeffentlich. Hier also ihr Geburtstag :)

Sie ist eins. Ich wiederhole EINS! Unglaublich.

Dieses Jahr ging ruckzuck rum. Vor einem Jahr haben wir gewartet, dass sie endlich kommt und kommt und nichts ist passiert. Und jetzt ist sie eins. Mein Baby ist kein Baby mehr. Sie ist schon eher ein “Wobbler”. Sie laeuft auch. Sie ist einfach sooo gross geworden. Der Wahnsinn. Und wie schoen es war jeden Tag mitzuerleben wie sie lebt, waechst, lernt und die Welt anschaut.

Sie liebt andere Menschen und Kinder. Seit dem 6. Januar haben wir die Eingewoehnung mit der Krippe angefangen. Erst 2h jetzt sind wir bei 4h mit Mittagschlaf dort. Es klappt gut. Leider ist sie sehr grantig, da sie Zaehne bekommt. Da werde ich auch schon leider ungeduldig manchmal. Auch wenn ich weiss, dass sie nichts dafuer kann. Jetzt schlaeft sie. Armes kaputtes Maeuschen, denn heute Morgen mussten wir sie um 7.00 Uhr wecken, da wir einen Termin hatten. Normalerweise schlaeft sie bis ca 8.00 – 8.30 Uhr.

Am 11. Januar hatte wir eine kleine Geburtstagsparty fuer sie. Wir wohnen momentan noch in einer Wohnung von Freunden und alles ist sehr chaotisch, daher wollten wir auch nichts grosses machen (haetten wir wahrscheinlich eh nicht), aber wir wollten doch ihren Geburtstag ein bisschen feiern. So waren ihre Patentante, eine liebe Freundin und noch eine Freundin mit ihrem kleinen Jungen hier (die beiden gehen in dieselbe Krippe und Gruppe :)).

Es war richtig schoen. Ein toller Geburtstag um ein Jahr mit unserer Maus zu feiern <3

IMG_1550 IMG_1553

Wichtel

Ich habe dieses Jahr beim Kinder-Twitter-Wichteln mitgemacht.

Jeder der mitmachen moechte hat sich gemeldet und die liebe Kathi hat dann ausgelost wer wen bewichtelt.

Unsere Maus fand das auspacken sehr spannend. Eigentlich fand sie das Papier und alles drumrum ja noch toller, denn so ganz hat sie noch nicht verstanden, dass da was drin ist :)

Es waren auf jeden Fall ganz tolle Geschenke, die sie von @Confu_13 bekommen hat. Vielen Dank fuer die Gedanken, die du dir so liebevoll gemacht hast!

Hier war eine tolle Holzente zum hinterherziehen dabei. Super fand sie die Baelle! Da wurde jeder einzeln herausgeholt. Und die Stapelbecher sind auch Klasse!

Dazu gab es noch ein paar Leckereien wie Lebkuchen :)

Wir sagen herzlichen Dank!IMG_1495 IMG_1498 IMG_1502

Zurueck in Dublin

Wir sind wieder in Dublin seit dem 28. Dezember. Ich komme einfach nicht zum schreiben. Wir kamen nicht zur Ruhe, da so viel organisiert werden muss. Zuerst waren wir bei Freunden in der Wohnung, als die im Urlaub waren, dann 3 Tage in Cork ueber Neujahr mit der Familie, wieder einen Tag in der Wohnung der Freunde und dann Umzug in eine andere Wohnung von anderen Freunden, die fuer 3 Wochen im Urlaub sind.

Das war unsere Rettung! Mit diesen drei Wochen haben wir Zeit geschenkt bekommen uns nach einer Wohnung umzusehen. Obendrauf haben uns unsere lieben Freunde auch das Auto ueberlassen! Der Wahnsinn! Ansonsten waere ich ein bisschen aufgeschmissen hier morgens die Maus in die Krippe zu bringen usw.

In dieser Zeit haben wir also nach einer Bleibe fuer uns gesucht. Ich muss mich um alles kuemmern. Der Mann muss seit dem 6. Januar wieder arbeiten und ich habe den Monat Gott sei Dank noch frei. Seit dem 6. Januar haben wir auch mit der Krippeneingewoehnung begonnen. Ich durchforstete die Vermietungswebsites und rief Agenturen und private Vermieter an, hinterliesse Nachrichten auf den Mailboxen, SMS und Email. Von den meisten kam nichts zurueck. Der Mietmarkt hier ist wieder teuer geworden und wenig (gute) Auswahl. Das erschwert natuerlich alles. Ich hoffte, dass unser Trumpf der sofortige Einzug waere. Sozusagen waehrend der Besichtigung sagen, man koenne morgen gleich einziehen.

So besichtigte ich eine 2-bedrooms Wohnung. Die war ok aber nix tolles und etwas teuer und die Gegend auch nicht der Renner. Ich machte noch einen Termin fuer denselben Abend fuer eine andere Wohnung aus und einen fuer den naechsten Tag. Den zweiten Termin nahm ich mit dem Mann am Abend war. Es war eine 3-bedrooms Wohnung. 50E ueber unserem uns gesetzten Budget aber in einer tollen Gegend. Und 3 Schlafzimmer! Das waers ja. Der Bruder des Vermieter zeigte uns die Wohnung und erklaerte uns alles. Der Vermieter selbst  wohne in London.

Es hat uns sehr gut gefallen und wir beschlossen gleich zu Hause den Vermieter anzurufen und unser Interesse zu bekunden. Ich rief also an. Er war gerade am Fahren und ich solle in einer Stunde nochmal anrufen. Bei meinem naechsten Anruf wusste er auch, wer ich war. Ich nehme an, sein Bruder hat in informiert ueber die Leute die zur Besichtigung kamen. Ich fragte, ob er evtl den Preis um 50E reduziert. Leider nein, aber mein Mann und ich hatten vorher gesagt, wir zahlen auch die 50E mehr. Jetzt nur noch die Frage, was er denn von uns moechte. Wir haben die Referenz unseres vorherigen Vermieters und eine Arbeitsreferenz. Der Mann besorgte die Referenzen am naechsten Tag auf der Arbeit und am Abend schickte ich ihm alles via Email. Er sagte daraufhin Bescheid, dass er uns die Wohnung gern vermieten wuerde. Yeah, Jubel Jubel!

Aber ich freu und glaub es erst, wenn ich auch den Vertrag wirklich in den Haenden habe und alles geklaert ist. Da er in London wohnt ist das natuerlich alles bisschen komplizierter. Am naechsten Tag besichtigte ich noch alleine eine Wohnung. Diese war 200E ueber unserem Budget und der Preis wuerde auch nicht gesenkt werden. Von daher war das nichts. Schlussendlich hat er mir den Mietvertrag via Email von seiner Seite unterschrieben zugeschickt. Wir sollen bitte eine Monatsmiete Kaution und eine Monatsmiete im voraus ueberweisen (Standard hier in Irland) und den Vertrag seinem Bruder geben, der gaebe uns im Gegenzug die Schluessel. Ich habe dann einen Termin mit dem Bruder gemacht fuer Montag Abend. Montag Morgen haben wir das Geld ueberwiesen und Montag Abend haben wir den Vertrag ausgehaendigt und die Schluessel bekommen!

Unglaublich. Der Oberhammer ist, dass dieser Vermieter echt sowas von nett ist und sich kuemmert! In Irland sind die Wohnung moebliert vermietet, meist ungeputzt und gestrichen wird sowieso nicht bei einer Uebergabe. Alles sehr anders zu Deutschland.

Dieser Vermieter hat die Wohnung komplett neu gestrichen, Matratzenreinigung und ein Putzteam bestellt. Dieses habe ich heute Morgen in die Wohnung gelassen. Absolut genial! Das gibt es sonst nie! Wirklich.

Morgen fahre ich zu unserm Storage, dort habe ich einen Truck und zwei Maenner angemietet, die alles vom Storage zu unserer Wohnung fahren werden und reintragen (geht gleich eine Treppe rauf!). Wir haben ein neues Zuhause! Ich hoffe, dass wir so am Freitag/Samstag einziehen koennen. Klar koenntne wir schon jetzt rein, aber wir moechte gern alles einraeumen, aufrauemen und solange lieber in der jetzigen Wohnung bleiben.

Im Anhang ein paar Fotos. Da wurde gerade Matratzen gereinigt und daher liegen Schlaeuche etc. rum. Aber einen ersten Eindruck koennt ihr euch machen. Unser Schlafzimmer fehlt. Da war gerade einer drin zum sauber machen, da wollt ich nicht fotografieren.

Es fuehlt sich eher an wie ein Haus als eine Wohnung. Ueber uns ist niemand. Unter uns ist eine Wohnung. Das wars. Ich mach dann mal auch Fotos von aussen.

Jetzt freue ich mich einfach, dass wir so schnell eine super Wohnung gefunden haben. Da hat Gott toll geplant!

Mit 11 Monaten (und einer Woche)

  • kann sie laufen! Ich fass es nicht, mein Baby…. sie uebt und uebt und uebt. Noch nicht viele Schritte aber sie kann es. Platze for Stolz!
  • sagt sie Mama und Papa. Ob sie uns direkt benennt ist noch unklar, aber wir bilden uns das einfach ein :)
  • schwimmt sie alleine mit Schwimmfluegel
  • schlaeft sie abends alleine toll ein
  • schlaeft sie leider immer noch nicht durch
  • isst sie mit Leidenschaft. So ziemlich alles. Momentaner Hit: Bananen und Joghurt und Zucchini
  • tagsueber stillen wir nicht mehr
  • arbeitet sie an beiden oberen Eckzaehnen. Sind fast draussen.
  • beisst sie alles und ueberall. Bevorzugt mich. Aua.

2013-11-28 15.19.23 IMG_1413